Zum Inhalt springen

Madam Secretary Sendungsportät

Von einem Tag auf den anderen wird Elizabeth McCord Aussenministerin der USA. Die ehemalige CIA-Agentin muss fortan diesen stressigen Job mit ihrem Familienleben unter einen Hut bringen. Téa Leoni spielt in diesem Drama um eine Frau an der Macht die Hauptrolle.

Eine blonde Frau im Anzug steh vor einem Schreibtisch.
Legende: Téa Leoni als Elizabeth McCord. SRF / CBS Studios

Nach einer Karriere bei der CIA hatte Elizabeth McCord sich mit ihrer Familie aufs Land zurückgezogen. Überraschend erhielt sie dort hohen Besuch: Der US-Präsident Conrad Dalton bat Elizabeth, den Posten des Aussenministers zu übernehmen, der soeben bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen war. Als ihr ehemaliger Mentor wusste Conrad sehr genau, wen er da fragt. Nach einer kurzen Bedenkzeit nahm Elizabeth den Job an. Sie ist an vorderster Front involviert, wenn zwischen Moskau und Washington die Fetzen fliegen oder der islamistische Terror zur Gefahr Nummer eins wird. So sehr sich Elizabeth und Conrad kennen und mögen, in manchen Dingen werden sie sich nicht einig und als mit Craig Sterling ein neuer Sicherheitsberater ins Team gerufen wird, zweifelt Elizabeth gar an Conrads Vertrauen in sie. Doch Elizabeth steht auch noch anderenorts in der Pflicht: Sie hat mit ihrem Ehemann Henry drei Kinder, die dem Elternhaus noch nicht ganz entwachsen sind.

Mitproduziert von Morgan Freeman

Das Weisse Haus ist ein gern gesehener Hintergrund für TV-Serien. So spielten in den letzten Jahren Shonda Rimes‘ «Scandal», das CBS-Drama «Hostages» sowie der Netflix-Hit «House of Cards» in oder um das Zentrum der US-Macht. Ein anderer gemeinsamer Nenner dieser drei Serien sind die starken Frauenfiguren, die ebenfalls seit einiger Zeit die Serien erobern. In «Madam Secretary» ist die US-Aussenministerin die Protagonistin, verkörpert wird sie von Téa Leoni. Die amerikanische Schauspielerin hatte ihre Karriere mit Rollen in den Serien «Flying Blind» und «The Naked Truth» am Fernsehen gestartet, war aber danach mehrere Jahre vor allem im Kino zu sehen, etwa in «Deep Impact», «The Family Man» oder «Fun With Dick and Jane».

An Leonis Seite spielen unter anderem Tim Daly («The Sopranos», «Private Practice»), Željko Ivanek («Damages»), Bebe Neuwirth («Cheers») und Sebastian Arcelus («House of Cards»). Als Produzent der Serie fungiert Oscar-Preisträger Morgan Freeman, die Autorin ist Barbara Hall. Hall ist bereits seit Jahrzehnten im TV-Geschäft und entwickelte zum Beispiel die Serien «Joan of Arcadia» oder «Judging Amy».

SRF zwei zeigt «Madam Secretary» exklusiv in Zweikanalton deutsch/englisch. Nach der Ausstrahlung sind die Episoden jeweils sieben Tage lang online zu sehen.

Die neue Staffel