Der dritte und vierte Ball beim Anschlag im Tennis

Bevor Roger Federer jeweils serviert, geben ihm die Balljungen drei oder vier Bälle. Nicht nur zwei, die es für den ersten und/oder zweiten Aufschlag brauchen würde. Warum ist das so, möchte Hans Grieder von Ettingen (BL) wissen. Steckt dahinter Aberglaube oder gar Wunschdenken?

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Barbara Bürer