Der grosse Knall beim Erdbeben

Bei einem Erdbeben schwankt nicht nur die Erde. Gleichzeitig ist oft auch ein lauter Knall wie bei einer Explosion zu hören. Die Wellen, die sich in den Gesteinsschichten bewegen, sind für beide Phänomene verantwortlich.

Von Erdbeben zerstörte Strasse.
Bildlegende: Bei Erdbeben werden Naturgewalten sichtbar. colourbox

Treffen die Wellen an die Erdoberfläche, übertragen sie sich auf die Luft. Dabei verändern sie den Luftdruck, was wiederum als Schall hörbar wird.

Je nachdem, wie die Reise der Wellen durch die Gesteinsschichten verläuft und mit welcher Energie sie an der Erdoberfläche ankommen oder je nachdem, wie schnell die Erdbebenwellen vibrieren, entsteht ein anderes Geräusch in einer anderen Tonlage. Es kann einen Knall geben, es kann aber auch rumpeln oder donnern.

Autor/in: daue, Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Christian Salzmann