«Nicht ganz koscher»

Ist in der Mundart etwas nicht «chouscher», so ist es nicht ganz geheuer. Dabei stammt der Ausdruck vom jiddischen Wort «koscher», welches wieder für Sauberkeit und Reinheit steht. Sprachexperte Christian Schmid erklärt den Zusammenhang.

Zwei Orthodoxe Juden von hinten fotografiert.
Bildlegende: In strenggläubigen jüdischen Kreisen ist «koscher leben» Pflicht. colourbox

Autor/in: daue, Redaktion: Christian Schmid