Tröstende Tränen

Geweint wird nicht nur aus Kummer. Auch Freude, Schmerz oder Zwiebeln schneiden treibt uns Tränen in die Augen. Dabei erweisen sie sich als wahres Seelenpflaster. Ausserdem erwecken sie Mitleid, was sich auch als dienlich erweisen kann.

Weinendes Kind
Bildlegende: Kindertränen erweichen die Herzen colourbox

Autor/in: daue, Redaktion: Christine Schulthess