Warum fühlen sich 21 Grad im Winter kühler an als im Sommer?

Im Winter zieht man sich bei 21 Grad Zimmertemperatur gerne einen Pullover mit langen Ärmeln über, oder sogar eine Wolljacke. Im Sommer hingegen hält man es in einem Raum von 21 Grad gut in leichter Kleidung aus.

Eine Frau mit Kapuzenjacke umarmt im Wohnzimmer die Heizung.
Bildlegende: Im Winter sucht man sich Im Winter sucht man bei 21 Grad Zimmertemperatur gerne noch etwas Wärme hinter dem Ofen.

Warum die gleiche Temperatur je nach Jahreszeit als kühl oder warm empfunden wird, erklärt Anne-Käthi Zweidler in der «Mailbox».

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Anne-Käthi Zweidler