Warum ist die Aare Richtung Brienzersee tief türkisblau?

Fällt nicht gerade Dauerregen, ist das Aarewasser grün. Flussaufwärts, oberhalb des Brienzersee, ist die Aare aber türkisblau. Dieser farbliche Unterschied entsteht durch die sogenannte Gletschermilch, erklärt Anne-Käthi Zweidler in der «Mailbox» aus dem Jahr 2011.

Blick auf Iseltwald, das als Halbinsel in den Brienzersee ragt.
Bildlegende: Die sogenannte Gletschermilch sorgt in Seen und Flüssen für türkisfarbenes Wasser. Wikimedia/Alps

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Anne-Käthi Zweidler