Warum kochen Milch und Haferschleim über?

Mal kurz nicht aufgepasst und schon quillt die heisse Milch über den Topfrand. Was für eine Sauerei und zudem stinkt es zum Himmel! Dafür verantwortlich ist ein regelrechter Kampf der Moleküle.

Um das Überkochen zu verhindern, sollte entsprechendes Gargut bei mäßiger Temperatur erhitzt und dabei beobachtet werden
Bildlegende: Um das Überkochen zu verhindern, sollte entsprechendes Gargut bei mäßiger Temperatur erhitzt und dabei beobachtet werden jornijorni

Während Wassermoleküle sich am liebsten in Dampf auflösen möchten, werden sie durch Eiweissmoleküle zurückgehalten. Das Resultat dieser Auseinandersetzung müssen wir dann jeweils wutentbrannt wieder aufputzen. Beim Haferschleim verhält es sich übrigens ähnlich.  

Autor/in: daue, Redaktion: Christian Salzmann