Warum sagt man «Mahlzeit» beim Essen?

Ganz brav wünscht man sich in der Schweiz «En Guata beim Essen. In Deutschland heisst es bisweilen einfach nur «Mahlzeit». Dabei klingt dies nur vermeintlich plump. Eigentlich ist der Ausdruck «Mahlzeit» eine Abkürzung, wie Sprachexperte Christian Schmid herausfand.

Ein freundliches «Guten Appetit» gehört zum guten Ton bei Tische.
Bildlegende: Ein freundliches «Guten Appetit» gehört zum guten Ton bei Tische. SRF

Autor/in: daue, Redaktion: Christian Schmid