Woher stammt der Ausdruck «Flitterwochen»?

Während der Flitterwochen soll sich das frisch vermählte Paar so richtig erholen und zueinanderfinden. Wenn man an das Wort «Flitter» selber denkt, fallen einem allerdings zuerst die glitzernden Kunststoffspäne ein, die an Faschingsumzügen in die Menge geschleudert werden. Wo bleibt da die Romantik?

An die Flitterwochen werden ebenso hohe Erwartungen gesteckt wie an die Hochzeit selber.
Bildlegende: An die Flitterwochen werden ebenso hohe Erwartungen gesteckt wie an die Hochzeit selber. colourbox

Unser Sprachexperte Christian Schmid hat sie entdeckt. Bei den Flitterwochen hat «Flitter» nämlich eine ganz andere, zärtliche Bedeutung.