Nach «Geri-Gate»: Wie steht es um die Glaubwürdigkeit der Medien?

  • Samstag, 6. September 2014, 10:33 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 6. September 2014, 10:33 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 6. September 2014, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 6. September 2014, 21:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. September 2014, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. September 2014, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. September 2014, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News

Mitte August startete die Affäre um den Badener Stadtammann Geri Müller mit einem Artikel in der «Schweiz am Sonntag». Was als Polit-Geschichte begann, wurde immer mehr zu einer Medienaffäre. Inzwischen ist eine heftige Diskussion um die Glaubwürdigkeit der Schweizer Medien entbrannt.

Menschen machen ein Selfie vor einem Portrait von Geri Müller am 25. August in Baden.
Bildlegende: Menschen machen ein Selfie vor einem Portrait von Geri Müller am 25. August in Baden. Keystone

Angefangen hatte alles mit Patrick Müller, dem Chefredaktor der Schweiz am Sonntag. Er veröffentlichte einen Artikel, wonach der Grüne Politiker einer Chatpartnerin Nacktfotos geschickt haben soll. Der schwere Vorwurf des Amtsmissbrauchs jedoch hat sich bis heute nicht erhärtet - im Gegenteil.

Was sagt Patrick Müller heute zu seiner Publikation? Und was denken andere Chefredaktoren? Zu Gast im Medientalk sind Susanne Boos, sie ist Redaktionsleiterin der WOZ sowie Philipp Cueni, er ist Chefredaktor des Medienmagazins Edito / Klartext.

Im Interview: Patrick Müller, Chefredaktor der Schweiz am Sonntag und René Lüchinger, Chefredaktor des Blicks.

Autor/in: Salvador Atasoy, Redaktion: Salvador Atasoy