«Meine fremde Heimat» – Rumänien

2018

In der vierten Folge reist Mircea Mathis nach Rumänien und trifft dort zum ersten Mal seine leibliche Mutter.

Mircea Mathis ist 31 Jahre alt und ist in seinem Leben noch nie geflogen. Aber nicht nur der Flug ist eine Premiere bei seiner Reise nach Rumänien: Er wird endlich seine leibliche Mutter kennenlernen – und Antworten auf viele offene Fragen bekommen. Mircea wurde nämlich mit vier Jahren von einem Schweizer Paar adoptiert und ist seither nie mehr in sein Heimatland Rumänien zurückgekehrt. Jetzt ist Mircea selbst Vater und hat das Bedürfnis, zu wissen, woher er stammt und wie sein Leben ausgesehen hätte, wäre er damals bei seiner Mutter geblieben.

Zusammen mit seinem guten Freund Michael macht er sich auf ins Land von Graf Dracula, lernt das einfache Leben auf dem Land kennen und kann seiner leiblichen Mutter endlich mitteilen, dass sie Grossmutter geworden ist.