Marc de Roche: Der Schmetterlingszüchter «Papa Papillon»

  • Sonntag, 19. Mai 2013, 15:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 19. Mai 2013, 15:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 21. Mai 2013, 21:03 Uhr, Radio SRF 1

Ist er ein Träumer? Ein unverbesserlicher Utopist? Ja, vielleicht. Sagt Marc de Roche, der als «Papa Papillon» in Schulen, bei Kursen und Vorträgen sein Motto verkündet: «Wer Schmetterlinge liebt, muss Raupen mögen!»

Marc de Roche mit einem frischgeschlüpften Schwalbenschwanz.
Bildlegende: Marc de Roche mit einem frischgeschlüpften Schwalbenschwanz. SRF

Dabei hatte der EDV-Spezialist bis vor zehn Jahren mit der Natur nicht viel am Hut. Voll Begeisterung nahm er an der rasanten Entwicklung in der Computerwelt teil, erlebte die Anfänge des Internets und schmiedete grosse Pläne für ein Multimedia-Center. Bis er eines Tages in seinem Garten eine Raupe entdeckte.

Seither züchtet der 69-Jährige einheimische Schmetterlinge, ist als ihr Botschafter unterwegs und träumt davon, dass in jedem Garten ein Fenchel wachsen würde, damit der Schwalbenschwanz dort seine Eier ablegen kann.

Gespielte Musik

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Doris Rothen