Ruedi Lüthy: Aids-Medikamente auch für die Armen

Er wusste nicht genau, worauf er sich einliess, als er 2003 nach Simbabwe zog, um dort den Aids-Kranken beizustehen. Heute weiss es der 68jährige Ruedi Lüthy, ehemaliger Zürcher Uni-Professor und Aids-Spezialist, dafür umso genauer.

Trotz Wirtschaftskrise und politischer Instabilität steht die von ihm gegründete Aids-Klinik in der Hauptstadt Harare 2'700 Aids-Kranken bei und ermöglicht ihnen ein Leben in Würde. «Menschen und Horizonte» stellt das Wirken von Ruedi Lüthy in Simbabwe vor.

Gespielte Musik

Autor/in: Ruedi Küng, Moderation: Mike La Marr