Schulversagerin und Professorin

Annemarie Kesselring war ein Wildfang und kein Schultyp. So wurde sie zunächst Krankenschwester. Letztes Jahr wurde sie als Professorin an der Uni Basel pensioniert.

Kaum jemand, der Annemarie Kesselring im Berner Lindenhof zur Krankenschwester ausbildete, hätte wohl gedacht, dass aus der aufmüpfigen, freiheitsliebenden und reisefreudigen Lehrschwester Annemarie einmal eine grosse Pionierin der Krankenpflege würde.

 

Nun ist Annemarie Kesselring pensioniert. Sie ist die erste Schweizer Professorin für Pflegewissenschaft und Mitbegründerin des universitären Ausbildungsweges an der Uni Basel. Noch immer ist sie Grenzgängerin und Weltenbummlerin und noch immer ist sie nicht ganz gezähmt.

Cornelia Kazis hat sie in ihrem Elternhaus besucht und lange mit ihr Tee getrunken.

 

Gespielte Musik

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Cornelia Kazis