18 Years Of Sweet Madness

Neues Jahr, neue Sounds und die Frage aller Fragen: Wie wird das elektronische Jahr 2018 klingen? Und was war da mit einem Geburtstagskuchen?

Immer im Januar spielt dein Host das Orakel und wagt eine kleine Voraussage der musikalischen Entwicklung fürs neue Jahr. Doch 2018 ist das gar nicht nötig, da zur Zeit schon so viel Neues passiert. Techno und seine Subgenres dominieren seit Monaten die Tanzflächen der Clubs und Festivals. Doch im Gegensatz zu früher sind die Sounds um einiges sanfter geworden. Elemente aus Progressive House und Trance vermischen sich hemmungslos mit der einst puristischsten Form der Elektronika. Doch egal was uns 2018 musikalisch bringen wird, Mental X ist gewappnet und freut sich auf sein 19. Jahr bei SRF Virus. Hier ein paar Acts, welche schon in der ersten Januarwoche mit neuen Sounds überzeugen:

Spätestens seit ihrem Album «Vobia» auf dem altehrwürdigen New Yorker House-Label Tommy Boy, sind Township Rebellion aus Berlin in aller Munde. Ihr Sound klingt international und unheimlich gut produziert.

Quivver besitzt das schon fast unheimliche Talent, selbst aus den kommerziellsten Tracks echte Underground-Hymnen zu produzieren. Diesen Winter startet Quivver einen erneuten Grossangriff auf unsere Ohren und vor allem auf unsere Beine. Denn Qui(v)ver bedeutet beben! Weiter präsentiert dir Mental X brandneue und exklusive Tunes von Nasser Tawfik, Nicone, Rauschhaus, Paul Ursin, Dubspeeka und noch vieles, vieles mehr.

Ach ja 18, was war da noch? Vor genau 18 Jahren, am 8. Januar 2000, hiess es zum ersten Mal: «E wunderschöne guete Obe, du lossisch Mental X uf Virus»! Na dann, Champagner auf und Happy New Year!