Dream Logic

Ein Electro-Album der besonderen Art von Sentre, Neues aus Bristol von Way Out West und Technoides aus Holland.

So gut wie unbemerkt veröffentlichte ein Projekt namens «Sentre» ein Album, das fast zu professionell produziert klingt, um von einem Newcomer zu sein. Doch wer ist «Sentre»?
«Sentre» ist die ganz persönliche Spielwiese von Dennis White und Dave Gardner aus London.

Die beiden zurückhaltenden Soundtüftler sind seit Jahren in der Electronica tief verwurzelt und die Co-Produzenten von DJ Sasha. Aber auch auf Solopfaden hatten die Beiden schon einige Clubhits. Dennis White unter anderem als «Thermal Bear», Dave Gardner als «Nerva» und «Cosmonauts». Die Briten remixten und produzierten Tracks von M83, The XX, Pete Tong, Maribou etc. Aus den gemeinsamen und tagelangen Studio-Sessions ging nun das Album «Dream Logic» hervor. Ein verspieltes, nicht klar definierbares Electro-Album der Extraklasse. Mental X stellt dir das Werk vor.

Den Briten Nick Warren kennen wir natürlich bestens. Er tourte mit Massive Attack rund um den Globus. Er war Resident-DJ des legendären Cream-Clubs in Liverpool und veröffentlichte bis dato vier Alben und über 200 Singles und Remixes.
Massgeblich an seinem Erfolg beteiligt ist sein langjähriger Studiopartner Jody Wisternoff. Zusammen bilden sie das Duo Way Out West, welches zu den bekanntesten Technobands der Insel zählt. Kürzlich veröffentlichten Way Out West ihr neues Album «Tuesday Maybe». Nun gibts Nachschlag in Form einer Remix-Edition. Mental X stellt dir die neusten Sounds der Briten vor.

Weiter präsentiert dir Mental X neue und exklusive Tunes von Nick Varon, Matan Caspi, Mononoid, Four Tet, Lonya und noch vieles, vieles mehr.