Sensual & Energetic

Open-Air-Techno von Alyne, energetische House-Klänge von Dino Lenny und Experimentelles von Sebastian Mullaert.

Dino Lenny produzierte in den letzten 20 Jahren unzählige Tunes. Die meisten davon werden heute als Evergreens gehandelt. Doch von Stillstand keine Spur.

2015 releaste Dino Lenny gleich drei vielbeachtete EPs. Auf Damian Lazarus' Label Rebellion zelebrierte der gebürtige Italiener seine Vorliebe für deepe House-Music. Eher düster und experimentell klangen die beiden Techno-Scheiben auf Maceo Plex' Imprint Ellum.

Diese Woche veröffentlichte Lenny nun sein neustes Werk «Shoot Me To The Sky». Ein Progressive-House-Monster der Extraklasse. Mit den dazugehörigen Remixes von Agoria und Maceo Plex, ist Dino Lenny der nächste Clubhit sicher. Mental X stellt dir die Scheibe am Freitag vor.

Eine geballte Ladung Essentials erreicht uns diese Woche aus Stuttgart von Alyne und Solee, aus Röstånga von Sebastian Mullaert und aus Kursk von Daniil Kolotovchenko.

Zusammen mit Parquet Label-Boss Solee, veröffentlichte Alyne aus Stuttgart diese Woche die «Neosensual EP». Eine unglaublich schöne und melodische Scheibe, welche sich perfekt für die bevorstehenden Open-Air-Partys eignet. Wir sind gespannt, was wir in Zukunft noch von der hübschen Stuttgarterin erwarten dürfen.

Den extrem talentierten Musiker Sebastian Mullaert aus Röstånga muss man eigentlich nicht weiter vorstellen. Zu gross und relevant war sein Schaffen in den letzten zwei Dekaden. Nur zur Sicherheit hier ein paar Schlagworte: Minilogue, Son Kite, epische zehn Minuten Tracks, verspielte Soundcollagen, KULT! Neues vom Meister gibt's diese Woche.

Weiter präsentiert dir Mental X brandneue und exklusive Tunes von Audiojack, Rampa, Acumen, Super Flu, Moby und noch vieles, vieles mehr!