Several Resurrections

Neues von Kevin Yost, Maceo Plex belebt sein Techno-Alter Ego wieder und ein Schweizer mit Stil und viel Talent.

Als Teenager entdeckte Kevin Yost in den 80er-Jahren die ersten Gehversuche von House-Music. Dem Genre ist Yost bis heute treu geblieben. Doch ihn «nur» als klassischen House-DJ zu bezeichnen, würde ihm nicht gerecht werden.

DJ, Produzent, Drummer, Jazz-Musiker, Filmkomponist. Die Liste seines Schaffens liesse sich noch unendlich weiterführen. Schaut man sich in den gängigen Musikdownload-Shops seine Diskografie an, möchte man seinen Augen nicht trauen. Weit über 1500 Releases hat Kevin Yost aktuell im Repertoire. Doch wer ist der gebürtige Amerikaner aus Prag?

Auf Labels wie Dessous und Anja Schneiders Mobilee Records, produziert er Deep-House. Auf Steve Bugs Label Get Physical Tech-House und auf Guy J's Imprint Lost & Found eher progressive Klänge.

Der gebürtige Kubaner Eric Estornel hat als Maceo Plex in den letzten fünf Jahren die Deep-House-Szene wie kaum ein anderer geprägt. Nun belebt er sein Techno-Alter Ego Maetrik wieder, mit welchem er schon 2007 grosse Erfolge feierte. Wie Maetrik 2017 klingt, hörst du dieses Wochenende bei Mental X.

Weiter präsentiert dir Mental X neue und exklusive Tunes von Several Definitions, Marino Canal, Sian, Kamilo Sanclemente, Framewerk und noch vieles, vieles mehr!