Silky and Velvety

Es war eiskalt im Februar 2013. Doch dann veröffentlichte der Kanadier Clarian North zusammen mit Guy Gerber einen Track, welcher einem bis heute noch das Herz erwärmt.

Warme Elektronika für den Herbst von Clarian
Der Track «Claire» legte den Grundstein für Clarians internationale Karriere und machte den exzentrischen Soundtüftler auf einen Schlag bekannt. Mit diesem Track verabschiedete sich Clarian sogleich auch von Visionquest, dem Label von Ryan Crosson und Shaun Reeves.

Fortan veröffentlichte Clarian grossartige Tracks bei Jamie Jones «Hot Creations» und Henry Saiz «Natura Sonoris». Die Zusammenarbeit mit Henry Saiz und die EP «Castaway» festigten sein Renommee.

Jetzt meldet sich der Mann mit der Vorliebe für warme und sehr melancholische Elektronika zurück. «Fear and Self Loathing» ist der perfekte Soundtrack für den Herbst. Oder eben, warme Tunes für kalte Nächte.

Neues aus dem Hause Tiefgang
Das Kollektiv aus Bern überrascht in regelmässigen Abständen mit neuen Sounds. Matthias Gähwiler aka Mobylette zeigt sich für das kommende Release verantwortlich. Drei Club-Tracks (plus einen Remix), verspielt und samtweich. Oder um es in Tiefgang-Sprache auszudrücken: Basslastige Beats und zartbittere Melodien laden dich ein, den Alltag beim Türsteher abzugeben.

Na dann, gute Reise! Weiter präsentiert dir Mental X brandneue und exklusive Tunes von Springa, Clawz SG, Eagles & Butterflies, Marc Pollen und noch vieles, vieles mehr!