Berner Oberland – Tag 1 – Grand Café Restaurant Schuh

Von Interlaken über Brienz bis nach Grindelwald, diese Woche ist der Beizenwettbewerb im Berner Oberland unterwegs. Der Auftakt macht heute ein Traditionshaus in Interlaken, mit hauseigener Confiserie.

Das Restaurant existiert seit 1818: Anfangs hiess es noch Pension Ritschard, wurde dann allerdings 1885 vom Confiseur Christian Schuh gekauft. Die Gäste kommen aus der ganzen Welt, vor allem aber aus Asien. Entsprechend vielfältig ist die Menükarte – von der Bratwurst bis zur Thaiküche. Direkt neben dem Restaurant befindet sich die bekannte Confiserie – wo sich die Touristinnen und Touristen mit Schokolade eindecken und diese danach in die weite Welt hinaus tragen. Bernadette Ley, 40, ist hier Stammgast und verbindet Kindheitserinnerungen mit dem Schuh. Denn sie war oft mit den Eltern zu Kaffee und Kuchen da.

Beiträge