Challenge 3: Joel trifft SRF Digital

Mit seinem grossen Ziel, einmal einen renommierten Youtube-Kanal zu betreiben, ist Joel Dickey Sieger der 3. Video-Challenge geworden. Ob sein Kanal Potenzial hat, konnte er beim Leiter von SRF Digital herausfinden. Guido Berger hat sich «Experge Tech» angeschaut.

Video ««Mint»: Joel Dickey, Gewinner der Challenge 3, bei SRF Digital» abspielen

«Mint»: Joel Dickey, Gewinner der Challenge 3, bei SRF Digital

3:18 min, aus Mint vom 24.4.2015

Seit einem halben Jahr betreibt der 17-jährige Joel Dickey aus Zürich seinen Youtube-Kanal «Experge Tech». Der Leiter von SRF Digital, Guido Berger, hat einen Blick darauf geworfen – und einige Fragen an Joel.

Das Sieger-Video

Video ««Mint»-Challenge 3: Joel Dickey, 17, Zürich» abspielen

«Mint»-Challenge 3: Joel Dickey, 17, Zürich

1:50 min, vom 15.4.2015

Die Aufgabe

Gründer eines erfolgreichen Start-ups, Führer eines Grosskonzerns oder Glacé-Verkäufer in der Badi: Es gibt viele Möglichkeiten, wie deine berufliche Situation in 10 Jahren aussehen kann. Die Arbeitswelt und du selbst werden sich bis dann ziemlich verändert haben.

Hast du ein Karriereziel? Und weisst du schon, wie du es erreichen wirst? Beschreibe es uns.

Und mach noch einen zweiten Schritt: Lass deine Freunde, Eltern oder Lehrer zu Wort kommen. Frag auch sie, wo sie dich beruflich sehen, was sie dir zutrauen.

Kurz: Zeig' uns in einem Videoclip, wo du dich in 10 Jahren siehst und was andere dazu meinen – und schicke ihn an «Mint».

Der Wettbewerb

Sende «Mint» dein Video und gewinne 1000 Franken!

Monatlich kannst du 1000 Franken gewinnen, inklusive Ruhm und Ehre auf «Mint». Spiele dazu ein Gedankenspiel mit der oberen Frage durch, mache daraus einen Videoclip und schicke ihn an «Mint».

Ob Handy-Selfie, Vortrag, Schauspiel, Grafik, Roadshow – mach's so, wie‘s dir am besten gefällt. Die Dauer des Videoclips soll zwischen 1 und maximal 3 Minuten liegen. Mitmachen kannst du alleine oder mit einer Gruppe von bis zu 3 Personen.

Hier geht's zur aktuellen Challenge und zu den AGBs.