Petars Zeit der Prüfungen

Seit fünf Jahren lebt der 18-jägrige Petar Pusic jetzt schon auf dem Campus seines Clubs Grasshopper Zürich und teilt sich sein kleines Zimmer mit einem Mannschaftskollegen. Zeit für die Familie in Schaffhausen bleibt da nur selten.

Er gibt alles für seinen grossen Traum: Petar will Fussballprofi werden. Mit Schule, Ausbildung und Training bedeutet das oft 13-Stunden Tage – besonders, wenn Prüfungen anstehen.

Mit seiner Spielübersicht und seiner überragenden Technik gab es für Petar bisher auf seiner jungen Karriere nur einen Weg: steil nach oben. Doch dann gibt es einen herben Dämpfer. Aus dem Kader der ersten Mannschaft für die Super League muss er zwei Stufen zurück ins U18-Team. Ein schwerer Schlag und eine ganz neue Herausforderung, der sich Petar stellen muss.