«Das Wetter Anfang Dezember ist schön und mild»

«Im Winter gibt es viel Schnee und kaltes Wetter», heisst die zusammenfassende Prognose von Alois Holdener aus Seewen-Schwyz. Und der Frühling werde sich schon im März ankündigen.

Der grauhaarige Alois Holdener mit Schnurrbart vor einem Bild mit Berglandschaft.
Bildlegende: Wetterprophet Alois «Tannzapfen» Holdener. Keystone

In diesen letzten Novembertage sorge der Föhn für schönes Wetter, meint Alois Holdener, der den Übernamen «Tannzapfen» trägt. Er ist auch der Kassier des Meteorologischen Vereins Innerschwyz, wie die Muotathaler Wetterpropheten richtig heissen.

Für den Dezember ist Alois Holdener wettermässig sehr optimistisch: «Vom 1. bis 10. kann man in den Halbschuhen und kurzen Hosen Hausbesuche machen, da es schön und mild ist.» Dann aber mache sich der Winter bemerkbar mit Schnee: «Vom 21. bis zum Neujahr wird die Landschaft mit Perwoll gewaschen sein, schön, neblig, kalt und weiss.»

Im Februar können die Fasnächtler ab Mitte Monat mit schönem, aber kaltem Wetter rechnen, meint Alois Holdener. Für den März sagt er veränderliches Wetter mit Schnee und Regen, mit Bise und Nebel, mit Föhn und Sonne voraus.

Die Osterwoche im April werde schön, so dass «der Osterhase in der Sonne schmilzt», heisst die Prophezeiung von «Tannzapfen» Alois Holdener.

Autor/in: Kurt Zurfluh, Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Kurt Zurfluh