Sixties-Rock, Akustik-Reggae und Minimal-Pop

MusicLAB

The Well und ihr selbstbetitteltes Sixties-Rock-Debüt, Elijah und seine Show bei der 8x15.-Ausgabe in Aarau und The XX vor ihrem Konzert im Volkshaus Zürich.

Beiträge

  • Act der Woche: The Well

    The Well aus Zürich machen Rock-Musik, die klingt, als käme sie direkt aus den 1960ern. Dabei bedient sich das Trio nicht einfach alter Schablonen, sondern lässt das Lebensgefühl des Rock 'n' Roll in moderner Frische aufleben. Auf dem selbstbetitelten Debüt-Album versammeln The Well um den ehemaligen Sänger von George Vaine elf Songs, die Herzen brechen, sie wieder zusammenleimen und höher schlagen lassen.

    Mehr zum Thema

  • 8x15.-Porträt: Elijah

    Elijah meldet sich zurück. Oder: Reggae akustisch vom Zürcher, der vor gut fünf Jahren mit seinem Debüt weitherum für Aufsehen gesorgt hat. Nach einer Ausszeit kündigt Elijah nun Neues an: Ein neues Album, das im Frühjahr 2013 erscheinen soll. Der erste Live-Vorgeschmack bot er mit seinem 8x15.-Set Ende Oktober im KiFF in Aarau.

    Mehr zum Thema

  • Erfolg und Freundschaft: The XX

    Spätestens seit ihr zweites Album «Coexist» die Charts stürmte, sind die Londoner Minimal-Pioniere The XX auch in der Schweiz ein Begriff. Im Gespräch mit Andrea Joss von DRS Virus sprechen sie über ihre langjährige Freundschaft, ihren plötzlichen Erfolg und die Kunst des Schweigens.

    Mehr zum Thema