Von Dada, Helden und New-Wave-Post-Indie

MusicLAB

  • Freitag, 15. März 2013, 0:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 15. März 2013, 0:55 Uhr, SRF zwei
  • Wiederholung:
    • Freitag, 22. März 2013, 0:55 Uhr, SRF zwei

Da sind sie wieder, zurück mit ihrem unverkennbaren Sound: Dada Ante Portas (Bild) aus Luzern. Die Helden der Liedkorrektur kleiden Klassikhits in ein neues Gewand: Captain Frank aus Bern. Und: kühle Sounds mit grossen Melodien, Yokko aus Baden, Aarau, Zürich und Bern machen Lust auf ihr Album.

Beiträge

  • Klassik Reloaded ganz anders - Captain Frank

    Erst waren es Welthits, jetzt sind es Klassikhits. Captain Frank aus Bern sehen sich als Helden der Liedkorrektur und das zu recht: Die Band haucht nun den Klassik-Werken von Mozart, Beethoven bis Rossini mit der nötigen Nonchalance neues Leben ein, dass sie wie Gassenhauer daher kommen. Rumpelig, trashig und eingängig in Strassenmusik-Manier.

    Mehr zum Thema

  • Captain Frank - «Hit The Street»

    Live-Ständli, Live-Ständli. Captain Frank machen aus dem Klassik-Klassiker «Für Elise» von Beethoven was Neues. «Hit The Street» heisst der Track in der Version der Berner.

  • Captain Frank - «I Go To A Party»

    Den Song kennt wohl jedes Kind, allerdings ganz anders: Die Ouvertüre von Rossinis «Il Barbiere di Siviglia» wird von Captain Frank in ein neues Soundkleid gesteckt. Und mit den Worten «I Go To A Party» vertont. Das Live-Ständli des Berner Quartetts im musicLAB.

  • 100 Prozent Dada Ante Portas - das siebte Album ist da

    Wo Dada Ante Portas drauf steht, ist auch Dada Ante Portas drin. Die Luzerner Band hat sich für ihr siebtes Album «Bad Weeds Grow Tall» nicht neu erfunden, im Gegenteil: Das neue Werk trägt ganz klar die Handschrift des Quartetts mit seinen eingängigen Balladen und Pop-Krachern.

  • Dada Ante Portas - «I'm All Right, Jack»

    Dada Ante Portas mit einem Ohrwurm-Track live im musicLAB. «I'm All Right, Jack» vom neuen Album «Bad Weeds Grow Tall» in der Akustik-Version.

  • Melodien ganz gross - Yokko

    Die Band hat ihren Proberaum in Bern, die Bandmitglieder kommen aus der Hauptstadt, aber auch aus Baden, Aarau und Zürich. Und sie finden sich in einem Sound, der auf kühlen Strukturen aufbaut und mit grossen Melodien aufblüht: Yokko sind definitiv ein Geheimtipp. Auf ihr Album, das Ende August erscheint, darf man gespannt sein. Und hier schon mal ein Auge und Ohr voll nehmen. Yokko bei ihrem 8x15.-Auftritt in Schaffhausen.

    Mehr zum Thema

  • Yokko - «Harvest»

    Kühle Songstrukturen, grosse Melodien. Ein Video, das den Winter mit einer Sense vertreibt - zumindest macht dies der Hauptdarsteller des neuen Yokko-Clips, in der verschneiten Kulisse im Jura. Der neue Yokko-Clip «Harvest».