Von Folk zu Blues-Rock bis zu groovendem Mundart-Latin-Sound

MusicLAB

Sound von Zürich über St. Gallen bis hin nach Bern. Die Mischung machts. Diese Woche sinds im musicLAB die erdigen Folk-Pop-Songs von Anna Kaenzig (Bild), der raue Blues-Rock von Velvet Two Stripes und der groovende Latin-Mundart-Mix von Chica Torpedo.

Beiträge

  • Die Dia-Schau von Anna Kaenzig

    Das erste war jazziger, das zweite ist countrylastiger. Die Zürcher Singer/Songwriterin Anna Kaenzig liess sich für ihr zweites Album «Slideshow Seasons» noch stärker von ihren Vorbildern Bonnie Raitt und Emmylou Harris inspirieren. So entstand ein Werk, das mit seinem erdigen Folk-Pop überzeugt. Eine Dia-Schau an Stücken, die nicht zuletzt durch die Stimme der 28-Jährigen zum Leben erwachen.

    Mehr zum Thema

  • Die Rock-Ladys kommen: Velvet Two Stripes

    Ihre Vorbilder: Led Zeppelin, Black Box Revelation un Black Motorcycle Club. Ihr Sound: erdiger, rauer Blues Rock. Ihr Name: Velvet Two Stripes. Eine Band, die wie aus dem Nichts drauf und dran ist, sich in den Rockhimmel zu spielen. Bei 8x15. überzeugte das Frauen-Trio aus St. Gallen mit seinen Songs. Und Sängerin Sara trotzte einer Erkältung und bewies Stimme. Wer sie noch nicht live gesehen hat: nachsitzen bzw. -holen.

    Mehr zum Thema

  • Chica Torpedo - tanzbar und poetisch

    Schmidi Schmidhauser ist eine Institution. Der Berner Musiker hat sich mit Stop The Shoppers einen Namen gemacht. Heute ist er vorwiegend mit Chica Torpedo unterwegs. Eine 9-köpfige Formation, die zur Vorstellung des neuen Albums «Gärn z'Bärn» ins musicLAB anreiste und live performte. Dazu gibt sich Schmidi Schmidhauser nicht nur im Stück als Pantoffelheld zu erkennen. Der Sound und die Geschichte in dieser Sendung.

    Mehr zum Thema

  • Chica Torpedo - «Hei Ga»

    Schmidi Schmidhausers Chica Torpedo in Vollbesetzung live im musicLAB. Das Extra-Ständli zur Sendung gibts hier mit «Hei Ga» vom neuen Album «Gärn Z'Bärn».