Geil: Deichkind – Open Air Frauenfeld 2015

Musicnight

Geil: Deichkind – Open Air Frauenfeld 2015

Mit dem aktuellen Werk „Niveau, weshalb, warum“ im Gepäck, das in Deutschland und der Schweiz Anfang Februar 2015 sofort auf Platz 1 der Charts schoss, lieferten Deichkind beim Open Air Frauenfeld ein multimediales Spektakel der Extraklasse ab.

Leider geil – damit wäre eigentlich schon alles über die Hamburger Hip Hop- und Electropunk-Formation gesagt. Neben Sänger und MC Philipp Grütering, MC Sebastian „Porky“ Dürre und MC Ferris Hilton ist DJ Phono, der auch unter dem Pseudonym „La Perla“ arbeitet, für die Kreation der einzigartigen Shows und Sounds verantwortlich. Erste Erfolge feierten Deichkind um die Jahrtausendwende mit der Single „Bon Voyage“. Mit der Zeit veränderte sich der Stil immer mehr in Richtung elektronischer Musik. Die bekanntesten Beispiele für den neuen Sound sind die drei Singles „Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)“ (2006), „Arbeit nervt“ (2008) und „Leider geil“ (2012), die sich alle in den Charts platzierten. Charakteristisch für die Band sind auch die Texte, die meist ironisch-humorvoll, aber auch provokativ-prollig bis hin zu ernst und melancholisch daherkommen.