Baden Powell und der traurige Samba

  • Freitag, 26. Oktober 2012, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 26. Oktober 2012, 21:00 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 31. Oktober 2012, 16:03 Uhr, DRS 2

Der Brasilianer Baden Powell kannte sie beide: den Samba und die Traurigkeit. Immer blieb er auf der Suche nach diesem einzigartigen Klang zwischen Leichtigkeit und Schwere, der auch sein eigenes Leben zeichnete. Ein Portrait des brasilianischen Gitarren- Virtuosen und Komponisten.

Zum Samba gehört auch Traurigkeit, das bewies Baden Powell u. a. mit seinem Hit «Sambe triste».
Bildlegende: Zum Samba gehört auch Traurigkeit, das bewies Baden Powell u. a. mit seinem Hit «Sambe triste». Reuters

Um einen wirklich schönen Samba schreiben zu können, braucht es ein bisschen Traurigkeit - so heisst es im Film «Un homme et une femme» von Claude Lelouch.

Die Musik dazu stammt aus der Feder und der Gitarre von Baden Powell de Aquino, einem der berühmtesten Gitarristen und Komponisten Brasiliens.

Ein Portrait des brasilianischen Gitarrenvirtuosen, der am 26. September 2000, mit nur 63 Jahren gestorben ist.

Autor/in: Anne Herrberg