Der Musiker Habib Koité ist eine der wichtigsten Stimmen in Mali

  • Freitag, 4. April 2014, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 4. April 2014, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 6. April 2014, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Entspannte Songs für menschlichen Patriotismus: Dafür steht der malische Musiker Habib Koité. Im Land keine Selbstverständlichkeit: Musik, Sport und Fernsehen waren in Mali verboten worden, weil islamistische Extremisten das Land zu unterjochen versucht hatten.

Auf dem Bild sieht man den malinesischen Musiker Habib Koité, wie er eine Gitarre in der Hand hält.
Bildlegende: Auch Habib Koité erhebt als Musiker seine Stimme für ein freies, friedliches Mali. Keystone

2013 griff Frankreich ein, beendete den innermalischen Krieg und eine neue Regierung wurde gewählt. Die Musik hatte in diesem ganzen Prozess eine grosse Rolle gespielt, viele Musiker hatten ihre Stimme für ein freies, friedliches Land erhoben. Wie geht es Mali ein Jahr nach dem Krieg? Wie steht es um die Musikszene, die in Mali sehr stark ist, weil Musik schlichtweg ein Teil der Identität dieses Landes ist?

Annelis Berger führt ein Gespräch mit dem malischen Sänger Habib Koité, der mit seinem neuen Album auf Tournee ist. 

Autor/in: Annelis Berger