Kommunistische Musik aus Albanien

Die albanische Sängerin Elina Duni, die 1990 mit ihrer Mutter in die Schweiz floh, hatte schon als Kind in Albanien Auftritte und profiliert sich jetzt als Jazz-Sängerin, die sich mit traditioneller Musik aus dem Balkan auseinandersetzt.

In «Musik der Welt» erzählt sie über die wichtigsten Strömungen der albanischen Volksmusik und über kommunistisch umfunktionierte Liedtexte.

Vor 65 Jahren wurde Albanien zur kommunistischen Diktatur, und bis zum Sturz des Regimes vor bald 20 Jahren wurde die reiche albanische Volksmusik teilweise massiv für kommunistische Propaganda missbraucht.

Redaktion: Jodok Hess