Notes d'Equinoxe, das feine Worldfestival in Delémont (1/2)

Jedes zweite Jahr staunt man wieder, welche musikalischen Schätze in Delémont präsentiert werden Raritäten, die einmalig sind, so wie zum Beispiel die Bardic Divas, welche ferne, rauhe Klänge aus Usbekistan und Kasachstan präsentieren.

Eine Angehörige der Bardic Divas.
Bildlegende: Die Bardic Divas waren in Delémont zu Gast. Katherine Vincent

Oder den türkischen Musiker Erdal Erzincan, der virtuos die Ba?lama-Laute zupft und dazu keine Songs, sondern epische Gesänge darbietet, die überwältigend sind. Daneben gibts Fiddlemusik von den Shetland-Inseln und Kehlkopfgesang von einem Mongolen, der seine Kindheit in der Wüste verbrachte. SRF 2 Kultur präsentiert in zwei Sendungen ausgewählte Konzerte und Interviews des Festivals vom September 2014.

Am 24.7.15 sind zu hören:
Les violons barbares (mit Dandarvaanchig Enkhjargal, mit mongolischem Kehlkopfgesang)
Chris Stout (Geige), Catriona McKay (Harfe) (aus Shetland)
Fiddlers‘ Bid (aus Shetland)

Erstausstrahlung: 14.11.14

Redaktion: Annelis Berger