Orient-Klischees in der Popmusik

  • Freitag, 28. November 2014, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 28. November 2014, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 30. November 2014, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Seit jeher malt sich der Okzident ein Bild des Orients ein Bild voller Klischees: Bauchtänzerinnen, fliegende Teppiche, Sultane oder Wüstenwanderungen. Diese Bilder finden sich auch in der populären Musik des 20. und 21. Jahrhunderts.

Von Bauchtänzerinnen abgeschaut: Die Sängerin Shakira tanzt mit einem Tuch.
Bildlegende: Von Bauchtänzerinnen abgeschaut: Die Sängerin Shakira tanzt mit einem Tuch. Keystone

Was wollen uns Shakira, Beyoncé oder Sting mit ihren musikalischen Orient-Bildern sagen? Und welche soziokulturelle Brisanz geht davon aus?

Der Musikwissenschaftler Markus Henrik Wyrwich ist zu Gast in Musik der Welt. Er erzählt von den humoristischen Arab-Songs in den 1960er-Jahren, wo die Grenze zwischen Klischee und Rassismus verläuft, wie Sting in den 90er-Jahren ein Musikvideo gedreht hat, das an die Zeit des Imperialismus erinnert und warum «Walk like an Egyptian» von den Bangles nach 9/11 in den USA verboten und zehn Jahre später zum Protestsong im arabischen Frühling wurde.

Redaktion: Mariel Kreis