Paléo Festival in Nyon: Von kleinen, feinen Acts bis Mainstream

Das Wetter war launisch und ohne Gummistiefel ging gar nichts, letztes Jahr am Paléo-Festival: Tapfer stapfte das Publikum durch den Schlamm, um Elton John zu hören, den Senegalesen Youssou N'Dour nicht zu verpassen oder endlich einmal die französische Sängerin Zaz live zu sehen.

Youssou N'Dour am Paléo 2014.
Bildlegende: Einer der Grossen: Youssou N'Dour am letzjährigen Paléo Festival. Keystone

Wirklich spannend waren kleinere Acts wie OY aus Zürich, die zeigten, dass man auch mit kreativ-eigenwilligem Sound ein junges Publikum aus dem Häuschen bringen kann.

Erstausstrahlung: 10.10.14

Redaktion: Annelis Berger