Frank Matter, Filmemacher

«Von heute auf morgen» heisst Frank Matters neuester Dokumentarfilm. Es geht darin um die Würde alter Menschen, die sich gerne einen Rest von Selbständigkeit bewahren möchten.

Die Würde des Menschen ist ein Thema, das Frank Matter in all seinen Filmprojekten umtreibt. Für seine Themen kann der Schweizer Filmemacher aus dem Vollen schöpfen - schon kurz nach der Matur reiste Matter ein Jahr lang um die Welt, arbeitete als Journalist in Berlin und später 13 Jahre lang in New York.

In der Sendung «Musik für einen Gast» erzählt der passionierte Schreiber, warum er sich schliesslich doch für die Kamera als Ausdrucksmittel entschieden hat.

Autor/in: Brigitte Häring