Gisela Mayer, Ethiklehrerin und Mutter eines Amokopfers

  • Sonntag, 20. November 2016, 12:38 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 20. November 2016, 12:38 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 26. November 2016, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Am 11. März 2009 tötete der 17-jährige Tim Kretschmer in der Albertville-Realschule in Winnenden bei Stuttgart 15 Menschen und anschliessend sich selbst. Unter den Opfern war die 24-jährige Referendarin für Deutsch und Religion, Nina Mayer, die mit 5 Kugeln niedergestreckt wurde.

Ein Porträt von Gisela Mayer.
Bildlegende: Mutter eines Amokopfers: Gisela Mayer schrieb das Buch «Die Kälte darf nicht siegen». Keystone

Trotz der enormen Trauer fand ihre Mutter, die Ethiklehrerin Gisela Mayer, die Kraft ein «Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden» zu gründen, das sich für eine Verschärfung des Waffenrechts und die Eindämmung von Gewaltdarstellungen stark macht. Zudem schrieb sie das Buch «Die Kälte darf nicht siegen», in dem sie sowohl über ihren enormen Verlust als auch über die nötigen Schlüsse aus dem Amoklauf reflektiert. Gisela Mayer ist zu Gast bei Hansjörg Schultz.

Redaktion: Hansjörg Schultz