Petros Markaris, griechischer Schriftsteller

Der letzte Krimi des derzeit bekanntesten griechischen Schriftstellers Petros Markaris, «Zahltag», ist eine raffinierte Mischung aus trauriger gesellschaftlicher Realität und spannender Polizeiarbeit in Athen.

Ein kritischer Grieche - der Schriftsteller Petros Markaris.
Bildlegende: Ein kritischer Grieche - der Schriftsteller Petros Markaris. Keystone

Nicht nur schreibend mischt sich der 75jährige Markaris ein in die katastrophale Politik seines Landes, temperamentvoll und schonungslos kritisiert der Krimi-Autor in «Musik für einen Gast» Korruption und Misswirtschaft in seiner Heimat.

Autor: Hansjörg Schultz