Ueli Mäder - Professor für Soziologie an der Universität Basel

Mit sogenannten Randständigen hatte Ueli Mäder schon in seiner Kindheit zu tun: Seine Eltern nahmen immer wieder Gescheiterte und Verarmte in ihr Haus auf - der Knabe lernte sie als liebenswerte bis abenteuerliche Persönlichkeiten kennen.

Heute fragt Ueli Mäder, wie Menschen denn an den Rand der Gesellschaft geraten und wo dieser Rand überhaupt liegt? Armut und Ausgrenzung sind seine Themen als Soziologieprofessor an der Uni Basel und als sozial engagierter Zeitgenosse. Ueli Mäder ist zu Gast bei Sabine Rotach.