Ute Birgi, Übersetzerin für türkische Literatur

  • Sonntag, 20. April 2014, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 20. April 2014, 12:40 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 26. April 2014, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Ein Leben mit drei Neuanfängen von Null an - das ist Ute Birgis Leben. Das Schicksal hat die heute 75-jährige Übersetzerin von Ostpreussen nach Westdeutschland geführt, dann in die Türkei und schliesslich in die Schweiz.

Ute Birgi im Porträt.
Bildlegende: Ute Birgi hat kürzlich den Übersetzerpreis Tarabya erhalten. SRF

Als kleines Mädchen schon muss Ute Birgi aus Polen nach Westdeutschland fliehen. Als junge Erwachsene folgt sie ihrem Liebsten in die Türkei, kurz vor dem Militärputsch 1980 zieht die Familie in die Schweiz, wo ihr Mann bei Luzern in der Glasindustrie eine Stelle findet.

Mit knapp 50 Jahren fängt Ute Birgi mit ihrem Studium der Islamwissenschaft an, heute ist sie eine anerkannte Übersetzerin für türkische Literatur ins Deutsche und hat kürzlich den Übersetzerpreis Tarabya erhalten.
Ein bewegtes Leben mit der Leidenschaft für Sprachen als roter Faden.

Redaktion: Christina Caprez