Accordez Messieurs! Ein Klangessay über das Einstimmen

Das Orchester stimmt sich ein; dann tritt der Dirigent auf: Jeder kennt dieses Ordnungsritual. Aber ist es nicht nur das? Was könnte es darüber hinaus bedeuten? Ein Sich-Einstimmen auf die Welt etwa oder ein Wiederfinden des eigenen Grundtons?

Mehrere zeitgenössische Komponisten haben sich das Phänomen vorgenommen. Eine Spurenlese.

Erstausstrahlung: 03.02.16

Gespielte Musik

Redaktion: Thomas Meyer