Cergio Prudencio - Musik zwischen den Stühlen

Der bolivianische Komponist Cergio Prudencio lebt in zwei Welten. Er ist ausgebildet in allen Finessen der europäischen Kunstmusik, aber für sein «Orquesta Experimental de Instrumentos Nativos» komponiert er für uralte bolivianische Instrumente, wie Flöten und Trommeln.

Eigentlich ein Widerspruch. Denn da ist die Konstruktion auf der einen Seite, und eine komplett andere Philosophie auf der anderen: Eine, bei der es nicht um den sauberen Ton geht, sondern um den in sich verschlungenen, vielschichtigen Klang und den Dialog, der nicht vorhersehbar ist. Warum er das macht? «Meine ganze Musik dient dem Versuch, einander zu verstehen», sagt Prudencio.

Gespielte Musik

Autor/in: Florian Hauser