Irène Schweizer – Blick von aussen zum 75. Geburtstag

Die Pianistin Irène Schweizer ist die unbestrittene First Lady of Jazz in der Schweiz. Seit gut 50 Jahren steht sie auf der Bühne, und sie hatte oft Gelegenheit, ihren Weg von der Hardbop-Pianistin über die laute Freejazzerin bis zur reifen Künstlerin zu erzählen.

Bildlegende: Keystone

In Musik unserer Zeit befragen wir für einmal nicht Irène Schweizer selbst über sich, sondern einige KomplizInnen in all den Jahren: Ihren Langzeitpartner, den Schlagzeuger Pierre Favre; den Komponisten Barry Guy, der für sie ein Konzert geschrieben hat; die Bassistin Joëlle Léandre, eine der Diaboliques an Irène Schweizers Seite; Co Streiff, der ihr half, ihren Weg zu finden und Jürg Wickihalder schliesslich, Irène Schweizers jüngster Spielpartner.

Gespielte Musik

Redaktion: Beat Blaser