Michel Wintsch – pianistischer Freigeist aus Genf

Er improvisiert und komponiert, spielt Klavier, hat aber auch offene Ohren für synthetische Klänge. Er erfindet Musik für Film und Theater oder auch losgelöst von jedem Zweck: Michel Wintsch, der Tastenmann aus Genf, wirft sich in jeder Situation mit Haut und Haar in die Musik.

Der Fünfzigjährige ist einer der meistgefragten Pianisten in der frei improvisierten Musik, und er kreierte Musik für Filme der beiden Genfer Cinéasten Alain Tanner und Ursula Meier. Ein Portrait.

Gespielte Musik

Redaktion: Beat Blaser