Skandal am ECLAT-Festival: Johannes Kreidler provoziert mit Ravel

Es gibt sie noch: die kleinen Skandale an den grossen Festivals. Zuletzt beim ECLAT dem Festival für Neue Musik in Stuttgart. Dort sorgte eine aussergewöhnliche Aufführung von Ravels Bolero für Irritation.

Johannes Kreidler
Bildlegende: Kreidler mag es zu provozieren. Esther Kochte

Der 35-jährige Komponist Johannes Kreidler provoziert gerne. Sein neuster Coup beim ECLAT in Stuttgart war eine Aufführung von Ravels Bolero ganz ohne Melodien. Ein Anlass, um über unsere Hörerfahrungen nachzudenken. Und darum geht es schlussendlich immer: was erfahren wir beim Hören von Musik und welche Erfahrungen lassen heutige Komponisten in ihre Werke einfliessen. Cécile Olshausen war in Stuttgart und hat sich mit den Altmeistern und den Shooting Stars der Szene unterhalten: unter anderem mit Helmut Lachenmann, Brigitta Muntendorf und Stefan Prins.

Gespielte Musik

Redaktion: Cécile Olshausen