Verwirrende Botschaften aus der Echokammer: Jennifer Walshe

Sie unterhält zwölf Alter Egos, vertont skurrile Textfragmente von Twitter und anstatt den Mangel an einer irischen-Avantgarde-Tradition zu beklagen, konstruiert sie einfach selber eine.

Komponistin und Performerin Jennifer Walshe.
Bildlegende: Komponistin und Performerin Jennifer Walshe. Blackie Bouffant

Ihre dichten, multimedialen Kunstwerke verweben Musik, Text, Video, Geräusche und Bewegungen und reflektieren unsere beschleunigte Welt zwischen Facebook-Post und Dating-App.

«Zu Hause ist dort, wo es WLan gibt und eine Steckdose für meinen Laptop» sagt die Komponistin und Performerin Jennifer Walshe. Aber es gibt sie dennoch, die vier Wände, in denen ihre Musik entsteht. Zwischen zwei Reisen erwischt Theresa Beyer die Irin in ihrem Haus in Nordlondon.

Gespielte Musik

Redaktion: Theresa Beyer