Zum Tod von Karlheinz Stockhausen

 

 

Vor einer Woche starb der deutsche Komponist Karlheinz Stockhausen (1928-1979), eine der einflussreichsten Musiker-Persönlichkeiten nach dem Zweiten Weltkrieg. Vom Serialismus über Elektronik bis zur intuitiven Musik hat er die zweite Hälfte des Jahrhunderts musikalisch entscheidend mitgeprägt. Polarisiert hat Stockhausen durch den zunehmend spirituell geprägten Hintergrund seiner Werke, vor allem des siebenteiligen Opernzyklus «Licht». Unter der Leitung von Thomas Adank unternehmen die Musikwissenschaftler Roman Brotbeck und Thomas Meyer, beide langjährige Stockhausen-Kenner, den Versuch einer Einschätzung des Komponisten und seiner Musik.

Gespielte Musik