Camerata Salzburg: Mozart im Zentrum

Ein weihnächtlicher Musikabend ohne Weihnachtsmusik, aber mit Mozart im Zentrum.

Und der Abend beginnt mit Mozarts Beschäftigung mit barocken Vorbildern, die ihn nicht nur zu eigenem Fugen-Komponieren, sondern auch zu einer Händel-Bearbeitung angeregt haben.
Und nicht fehlen dürfen neben einer eigenen, der «Pariser»-Sinfonie, auch Sinfonien der väterlichen Vorbilder und Freunde Joseph Haydn und Johann Christian Bach, dem «Londoner» Bach.

Georg Friedrich Händel: Acis und Galatea. Ouvertüre und Einleitung zum 2. Akt, bearbeitet von Wolfgang Amadeus Mozart
Johann Christian Bach: Sinfonie g-Moll op. 6/6
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 31 D-Dur KV 297 «Pariser»
Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Fugue c-Moll KV 546
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 98 B-Dur Hob. I:98 «London»

Camerata Salzburg
Andrew Manze, Leitung

Konzert vom 15. Juni 2016, Kaisersaal der Würzburger Residenz (Mozart Festival Würzburg)

Dieses Konzert können Sie bis 30 Tage nach Sendetermin nachhören.

Redaktion: Lea Hagmann