Die wilde Vilde

Norwegens berühmteste Geigerin heisst Vilde Frang, sie spielt äusserst temperamentvoll und hat in der Schweiz den Credit Suisse Young Artist Award gewonnen. 

Sie wirkt sehr normal, wie sie da auf der Bühne steht mit T-Shirt und Jeans an einer Probe mit Tschaikowskys Violinkonzert. Einfach eine junge Frau, die zufällig sehr gut Geige spielt. Die aber, das wird bald klar, auch sehr eigenwillig Geige spielt. Und wohl eine grosse Karriere vor sich hat. Eine Konzertübertragung mit  Vilde Frang, Tschaikowskys Violinkonzert und dem Radio Sinfonie Orchester Prag.

Hector Berlioz: Römischer Karneval op.9, Konzertouverture für Orchester
Peter Tschaikowsky: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op.35
Ottorino Respighi: Fontane di Roma
Maurice Ravel: La Valse
Vilde Frang, Violine
Radiosinfonieorchester Prag
Ltg: Sergey Smbatyan
Konzert vom 18.09.12, Dvorák-Saal, Rudolfinum, Prag

Redaktion: Annelis Berger