Fantastischer Ravel!

Eine Musikkomödie und ein fantastischer Zauberspuk: Das OSR hat für seinen Ravel-Abend nicht nur Charles Dutoit geladen, sondern auch einen Haufen Kinder.

Schwarzweiss-Fotografie eines Mannes am Klavier.
Bildlegende: Maurice Ravel, der Impressionist am Klavier. Wikimedia/gemeinfrei

Die «Maîtrise du Conservatoire populaire» steht regelmässig in Genf auf der Bühne, und die Kinder und Jugendlichen, die in diesem Chor mitsingen, haben einiges an musikalischer Erfahrung. Zusammen mit dem Orchestre de la Suisse Romande, mit Gesangssolistinnen und -solisten sowie dem Ravel-Kenner Charles Dutoit führen sie Musik-Zaubereien von Maurice Ravel auf: Diese fantastische Geschichte, in der eine Uhr, eine Teekanne und eine chinesische Tasse zum Leben erwachen und ein Kind sein Mitgefühl entdeckt.

Maurice Ravel: L'Enfant et les sortilèges. Fantaisie lyrique (Partitur als PDF)


Maurice Ravel: L'Heure espagnole. Komische Oper in 1 Akt (Partitur als PDF)

Orchestre de la Suisse Romande
Charles Dutoit, Leitung
Chor des Grand Théâtre de Genève
Kinderchor des Conservatoire de Genève
François Piolino, Tenor
Julien Behr, Tenor
David Wilson-Johnson, Bariton
Kathleen Kim, Sopran
Khatouna Gadelia, Sopran
Julie Pasturaud, Mezzosopran
Daniela Mack, Mezzosopran
Hanna Hipp, Mezzosopran
Elliot Madore, Bariton

Konzert vom 28. Oktober 2015, Victoria Hall, Genf

Redaktion: Moritz Weber