Karol Szymanowski: Król Roger (König Roger), Oper in 3 Akten

Welche Kraft entwickelt Sinnlichkeit? Der polnische Komponist Karol Szymanowski zeigt es in seiner Bacchanale-Musik im 2. Akt seiner Oper. Und stellt dem orgiastischen Treiben auch eine ganz andere Welt gegenüber.

Polnischer Komponist Karol Szymanowski.
Bildlegende: Apollo oder Dionysos? Die Frage stellte sich der polnische Opern-Komponist Karol Szymanowski. Wikimedia/ George Grantham Bain Coll.

Kopf oder Herz? Instinkt oder Verstand? Oder auch: Apollo oder Dionysos? In Karol Szymanowskis Oper ist es die Hauptfigur des Königs Roger, der sich diese Fragen stellt und sich nicht entscheiden kann. Das Opernhaus von Covent Garden hat das Meisterwerk des polnischen Komponisten diesen Mai aufgeführt, und das Publikum in eine opulent-mystische Klangwelt entführt.

Chor und Orchester des Royal Opera House Covent Garden
Antonio Pappano, Leitung
Mariusz Kwiecien, Bariton (König Roger II)
Georgia Jarman, Sopran (Roxana)
Kim Begley, Tenor (Edrisi)
Saimir Pirgu, Tenor (Schäfer)
Alan Ewing, Bass (Erzbischof)
Agnes Zwierko, Alt (Diakonissin)

Aufführung vom 16. Mai 2015, Royal Opera House, Covent Garden, London

Redaktion: Corinne Holtz